Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Brigitte Seibold

Blog

09 Okt

Entschleunigung

aufeinwort

Sind Sie gerade im Stress?

Oder "haben" Sie Zeit, um mit Muse und Ruhe diesen Text zu lesen? „Speed - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ heißt der Titel eines klugen und unterhaltsamen Dokumentarfilms (und Buches). Regiseur Florian Opitz untersucht darin, wo die Zeit bleibt, die durch unsere moderne Technik eingespart wird.

Ich frage mich oft, beim Blick in den Kalender, am Ende einer Woche, eines Jahres: wo ist sie wieder hin, die Zeit? Das Leben scheint sich immer schneller zu drehen. Gleichzeitig fliegen uns Begriffe wie "Achtsamkeit" oder „Entschleunigung“ inflationär nur so um die Ohren.

Aber wie funktioniert das mit der Entschleunigung? Auf diese Frage gibt es sicher keine allgemeingültige Antwort. Für mich persönlich ist Zeichnen immer Echt-Zeit. Intensive Zeit. Schöpferische Zeit. Besinnen auf das Wesentliche. Tempo raus. Zeichnen geht nur im "hier und jetzt", in diesem einen Augenblick.
Keine Universal - Lösung, aber immer wieder kleine Aus-Zeit-Inseln.

Und noch eine neue Wortkreation habe ich entdeckt: „Filter-Souveränität“. Eine entscheidende Zukunftskompetenz. Das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden zu können.
Informationsflüsse gezielt zu steuern und zu begrenzen. Bewusst auszuwählen. Auch das dient einem anderen Umgang mit unseren Zeitressourcen.

Und so hoffe ich, dass Sie nicht ausgerechnet gerade meine Prozessbilder-Blogbeiträge souverän „ausgefiltern“ und Sie sich für einen entschleunigten Moment von meinen Themen, Bildern und Ideen inspirieren lassen.

http://florian-opitz.net/