Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Brigitte Seibold

Blog

18 Okt

Visualisieren für Dozenten an Hochschulen

blog1Immer wieder fragen auch Hochschulen nach meinem Visualisierungs-Workshop; Es bleibt für die Lehrenden eine Herausforderung, ihre oft komplexe Inhalte leicht verständlich und anregend zu vermitteln und das oft auch vor vielen hundert Zuhörern. Die allgemeine Praxis der Hochschul-Didaktik hingt meiner Erfahrung nach da immer noch weit hinter den Erkenntnissen, wie Lernen funktioniert, hinterher.
Die Ruhr Universität Bochum geht das Thema an und lädt ihre Dozenten in Visualisierungs-Workshops ein.
Ein Artikel mit einem Erfahrungsbericht von Ines Eckermann ist in der internen Uni-Zeitung "RUBENS" erschienen.

Trockene Vorlesungen oder Besprechungen, bei denen die Augen zufallen wollen, gehören an der RUB vielleicht schon bald der Vergangenheit an. Im inSTUDIES-Workshop „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ lernen Lehrende, wie sie mit einigen schwungvollen Strichen und etwas Fantasie ihren Vortrag auflockern und zu einem Hingucker machen.